Chat with us, powered by LiveChat
Blog

Entfernung von Gelnägeln

Gelnägel sind derzeit einer der wiederkehrenden Trends in der Schönheitsbranche und konkurrieren durchaus mit der UV Nagellack-Maniküre. Beide Methoden haben viele Fans. Gekonnt durchgeführt, können Gel-Nagelverlängerungen eine sehr natürliche Möglichkeit sein, Ihren Händen ein ästhetisches Aussehen zu verleihen. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass das Entfernen von Gelnägeln ebenso viel Geschick und Wissen erfordert wie ihr Auftragen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie das gemacht wird.

 

Entfernen von Gelnägeln zu Hause — wie bereite ich mich darauf vor?

Der Nagel wächst ständig, im Durchschnitt etwa 1 mm pro Woche. Das Gel auf Ihren Nägeln ist sehr haltbar, so dass Sie es wahrscheinlich wegen ein paar Millimetern Wachstum, die nicht mehr ästhetisch aussehen, abnehmen möchten. Die Regelmäßigkeit dieses kleinen Eingriffs hängt vom individuellen Geschmack und der Wachstumsgeschwindigkeit des Nagels ab, die nicht bei allen gleich ist. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, ein Nagelstudio zu besuchen, ist das Entfernen von Gelnägeln zu Hause sehr gut möglich. Wenn Sie es selbst machen, müssen Sie nur die richtigen Materialien verwenden und darauf achten, die Nagelplatte nicht zu sehr zu belasten. Es gibt mindestens zwei Lehrmeinungen darüber, wie eine Gelmaniküre zu entfernen ist, und jede hat eine etwas andere Methode.

 

Das Entfernen von Gel mit Aceton — Schritt für Schritt

Das Auftragen von Gel ist zu Hause ohne spezielle Ausrüstung und viel Erfahrung nicht möglich, aber das Entfernen von Gelnägeln ist bereits sehr einfach und Sie können es sicher selbst versuchen. Nach 3 bis 4 Wochen können die Nägel anfälliger für Brüche oder Abblätterungen sein. Dies ist vor allem bei sehr langen Nagelverlängerungen der Fall, so dass Sie noch mehr Fingerspitzengefühl an den Tag legen müssen. Es mag für viele überraschend sein, aber das Entfernen von Gelnägeln zu Hause unterscheidet sich nicht wesentlich von dem in einem Schönheitssalon mit qualifiziertem und erfahrenem Personal. Die wichtigste Regel lautet: Versuchen Sie niemals, den Nagel mit Gewalt zu entfernen. Dies kann die Platte für eine sehr lange Zeit erheblich beschädigen. Eine Feile und Aceton (oder ein Nagellackentferner mit Aceton) sind nützlich, um das Gel zu Hause korrekt und problemlos zu entfernen. Nach einer Gelmaniküre muss die Nagelplatte regeneriert werden. Es kann bis zu 6 Wochen dauern, bis der Nagel nachwächst. Nach mehreren derartigen Behandlungen lohnt es sich daher, für einige Wochen eine Manikürepause einzulegen.

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Methoden, um Gel von den Nägeln zu entfernen. In beiden Fällen benötigen Sie eine scharfe, grobe Feile sowie Aceton, Wattepads und Frischhaltefolie. Manche Personen finden es auch hilfreich, einen Holzspatel zu verwenden, um Lackrückstände zu entfernen. Im Schönheitssalon können Sie eine Methode kennenlernen, bei der das Gel mit einem professionellen Fräser abgefeilt wird. Sie können dieses Gerät auch zu Hause verwenden, wenn Sie den Lack mit seiner Hilfe richtig entfernen können. Wenn Sie mit einem Nagelfräser zu stark auf die Platte drücken, kann dies langfristige Schäden verursachen.

Andererseits können Frauen, die an einem freien Wochenende Gel von ihren Nägeln entfernen wollen, den Schritt mit dem Fräser überspringen und direkt zum Einweichen in Aceton übergehen. Die Nägel sollten in dieser Lösung verbleiben, bis das Ganze aufgeweicht ist. Entfernen Sie nach 15-20 Minuten das Gel langsam und vorsichtig mit einem Holzspatel. Wenn alles weg ist, polieren Sie Ihre Nägel, damit sie noch besser und schöner aussehen. Der nächste Schritt ist das Auftragen eines stärkenden Lackes oder eines Conditioners. Verwenden Sie ihn auch während einer Pause von der lampengehärteten Maniküre.