Chat with us, powered by LiveChat
Blog

Pediküre-Fräser zum Hausgebrauch – warum lohnt es sich, einen zu kaufen?

Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich zu Hause mit einem Fräser eine Pediküre zu gönnen? Wenn ja, bleiben Sie dran und lesen Sie den folgenden Artikel. Wir erklären, warum es sich lohnt, aber auch, worauf Sie bei der Wahl eines geeigneten Pediküre-Fräsers achten sollten. Sorgen Sie für die entsprechende kosmetische Ausstattung und genießen Sie einen hohen Arbeitskomfort.

 

Fräser für Maniküre und Pediküre – was ist der Unterschied?

Muss ein Pediküre-Fräser wirklich andere Anforderungen erfüllen als ein Maniküre-Fräser? Auch wenn diese Frage knifflig erscheinen mag, ist die Antwort einfach: Natürlich ja! Zehennägel und Fingernägel unterscheiden sich durch ihre Brüchigkeit, Flexibilität und vor allem durch ihre Dicke. Nagelhaut und Hornhaut an den Füßen erfordern die entsprechende Auswahl und Anpassung des Pediküre-Fräsers.

 

Wie wähle ich einen Pediküre-Fräser aus?

Die Auswahl eines guten Pediküre-Fräsers braucht Zeit. Es ist wichtig, nicht nur die notwendigen Zertifizierungen und die Robustheit des Geräts zu berücksichtigen, sondern auch den Arbeitskomfort. Denken Sie daran, dass ein guter Pediküre-Fräser problemlos eine Maniküre bewältigen kann! Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie die richtige Leistung für die jeweilige Aufgabe einstellen.

Umgekehrt funktioniert das aber nicht: Das Gerät, mit dem Sie die Hände bearbeiten, reicht möglicherweise nicht aus, um eine gute Pediküre zu machen. Selbst der beste Fräser kann abgestorbene, verhornte Haut nicht vollständig entfernen und die Nägel nicht in Form bringen, wenn die Leistung des Pediküre-Fräsers zu gering ist.

 

Pediküre mit einem Nagelfräser – denken Sie an eine professionelle Ausrüstung

Achten Sie bei der Auswahl und beim Kauf eines Pediküre-Fräsers auf die vom Hersteller angegebene Leistung in Watt. Es wird davon ausgegangen, dass die Leistung eines Geräts nicht unter 40 Watt liegen sollte, damit Sie eine gründliche Fußbehandlung durchführen können. Im Handel sind auch Geräte mit einer Leistung von 100 oder 200 W erhältlich – wenn Sie Ihren Nagelfräser nur zu Hause für den persönlichen Gebrauch nutzen möchten, brauchen du diese Leistung nicht unbedingt.

Die Leistung des Nagelfräsers ist jedoch nicht der einzige Parameter, auf den Sie vor dem Kauf achten sollten. Genauso wichtig ist die Drehzahl des Pediküre-Fräsers. Damit Ihre Arbeit reibungslos verläuft und die Ergebnisse gut aussehen, wählen Sie die Drehzahl entsprechend dem verwendeten Fräseraufsatz. Die Regel ist einfach, aber es ist sehr wichtig, sie zu befolgen. Je kleiner der Fräseraufsatz, desto höher die Drehzahl. Analog dazu sollte die Drehzahl umso höher sein, je größer der Fräseraufsatz ist.

Wenn Sie in der Nutzung des Maniküre- und Pediküre-Fräsers Übung haben, werden Sie mit der Zeit das richtige Gleichgewicht zwischen der Drehzahl und den genutzten Fräseraufsätzen finden, das für Sie und Ihre Hand am besten ist. Es gibt nur eine Lösung: Üben, üben, üben! Je mehr Füße und Nägel Sie mit den Fräseraufsätzen bearbeiten, desto effizienter und schneller können Sie die Behandlung durchführen.

Ein guter Pediküre-Fräser hat einen leichten und ergonomischen Griff – vergewissern Sie sich, das Sie einen solchen kaufen möchten Es ist sehr wichtig und wirkt sich nicht nur auf den Arbeitskomfort, sondern auch in hohem Maße auf das Endergebnis aus. Eine verkrampfte Hand mit einem steifen, müden Handgelenk ist nicht in der Lage, eine präzise Pediküre oder Maniküre durchzuführen.

 

Pediküre-Fräser – wie benutze ich ihn?

Seien zunächst nachsichtig mit sich selbst und warten Sie geduldig, bis sich Ihre Hand an das Gewicht des Pediküre-Fräsergriffs gewöhnt hat. Beim Heimgebrauch ist es sehr wichtig, dass Sie für einen geeigneten Arbeitsplatz sorgen – schaffen Sie einen geeigneten Arbeitsbereich für sich und Ihren Fräser. Vergewissern Sie sich, dass der Tisch oder die Arbeitsplatte, auf die Sie ihn stellen, stabil ist und sich nicht bewegt. Dies ist entscheidend für eine sichere Pediküre zu Hause. Ebenso wichtig ist helles, natürliches Licht, das die Augen nicht so schnell ermüden lässt. Idealerweise sollte es von oben auf Ihre Hände oder Füße fallen, um Schatten zu vermeiden.

Machen Sie sich mit den Funktionen der verschiedenen Fräsaufsätzen vertraut und testen Sie, welche davon am einfachsten zu handhaben und welche problematisch sind. Bei der Pediküre zu Hause ist Arbeitskomfort sehr wichtig. Sobald Sie die Drehzahl und den Fräseraufsatz entsprechend angepasst haben und mit dem Griff vertraut sind, den Sie leicht bedienen können, beginnen Sie mit der Arbeit. Eine Pediküre zu Hause mit einem Fräser ermöglicht es Ihnen, die Füße unabhängig von der Jahreszeit und dem Wetter zu pflegen.